Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Minden

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Trinkwasserentnahmestellen

Der Güter-, Fahrgast- und Sportschifffahrt steht in Minden am Mittellandkanal auf der Südseite bei km 101,356 eine Trinkwasserentnahmestelle zur Verfügung. Die neue Trinkwasserzapfanlage bietet einen C-Anschluss zur Wasserentnahme. Endsprechende Reduzierungsstücke (GK- Kupplung / Gardena-Anschluss) werden dort für eine flexiblere Wasserentnahme vorgehalten.

Der Wasserdruck an der Zapfstelle beträgt 4 bar und die Mindestentnahmemenge ist auf 10 Liter beschränkt.
Für die Trinkwasserentnahme sind derzeitig 3,00 Euro / m³ zu entrichten. Die Bezahlung erfolgt über eine Wertkarte (siehe auch unter Stromtankstellen).

Die zur Wasser- oder Stromentnahme notwendige Wertkarte kann für einen Geldbetrag in Höhe von 10 Euro, 25 Euro oder 50 Euro erworben werden. Für den erstmaligen Erwerb wird ein zusätzlicher Betrag (Materialwert / kein Pfand) in Höhe von 8 Euro erhoben. Bei der Wasser-/Stromentnahme wird der Geldbetrag der verbrauchten Wasser-/Strommenge automatisch von der Wertkarte abgebucht.
Die Aufbuchung von Guthaben auf vorhandene Wertkarten erfolgt innerhalb der Öffnungszeiten des Schifffahrtsbüros am dortigen Kassenautomaten.

Die Wertkarten können auch an den Stromtankstellen der benachbarten Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter Braunschweig und Uelzen genutzt werden.