Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Leuchttürme Arkona

Arkona
 

Standort: Arkona/Rügen
Baujahr: 1901/1902
Erporbung: 1902-1905
Inbetriebnahme: 01.04.1905
Höhe: 35,0 m
Feuerhöhe über NN : 75,0 m
Lichtquelle: 220 V / 250 W Halogenmetalldampflampe
 Betriebslichtstärke: 550.000 Candela
 Optik: 3 Felder
 Tragweite: 24 sm
 Farbe: Weiß
 Kennungserzeugung: Drehlinsensystem
 Kennung: Blitz (3) 17,1 s

Der Leuchtturm wurde 1905, mit einer Tragweite von 22,5 sm , der Farbe "Weiß", 75 m über über dem Meeresspiegel, als wichtigstes Feuer zwischen Sassnitz und Hiddensee in Betrieb genommen und löste den 1827 errichteten und bis heute erhaltenen Schinkelturm ab.

Im Rahmen des Sanierungskonzeptes für die Schifffahrtszeichen an der Mecklenburgisch-Vorpommerschen Ostseeküste wurden auch die Leuchttürme am Kap "Arkona" an der Nord-Westküste Rügens saniert und so für die nächsten Jahre voll funktionstüchtig wieder hergestellt.
Die öffentliche Besichtigung wird durch den Förderverein Kap Arkona e.V. ermöglicht.

Öffnungszeiten

  Schinkelturm Neuer Leuchtturm
November - März 11.00 - 17.00 Uhr  
April, Mai, Oktober 10.00 - 17.00 Uhr 11.00 - 16.00 Uhr
Juni, September 10.00 - 18.00 Uhr 11.00 - 17.00 Uhr
Juli, August 10.00 - 19.00 Uhr 11.00 - 18.00 Uhr
Eintritt:
Erwachsene: 2,00 EUR 3,00 EUR
Ermäßigung und Kombitarif möglich!