Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremen

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Zuständigkeit

Zuständigkeitsbereich
Zuständigkeitsbereich
Die Bundesrepublik Deutschland ist Eigentümerin der
Bundeswasserstraßen und verwaltet diese durch die
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.

Der gesetzliche Auftrag der WSV, für sicher befahrbare
und bedarfsgerechte Wasserstraßen sowie für einen
geordneten Schiffsverkehr zu sorgen, ergibt sich aus dem
Grundgesetz und dem Bundeswasserstraßengesetz.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Bremen ist innerhalb
seines Zuständigkeitsbereiches sowohl für die Sicherheit und
Leichtigkeit des Schiffsverkehrs als auch für die Bereitstellung
der erforderlichen Infrastruktur verantwortlich. Dadurch wird
der gesetzliche Auftrag auf Ortsebene konkret umgesetzt.
Das WSA Bremen ist damit für alle Belange der Berufs- und Freizeitschifffahrt Ihr Ansprechpartner vor Ort.


Unterweser UWe-km 0,000 bis UWe-km 40,040 (Grenze zum WSA Bremerhaven)
Mittelweser MWe-km 354,190 (Grenze zum WSA Verden) bis MWe-km 366,720
Untere Hunte

UHu-km 0,000 bis UHu-km 24,629 (Mündung Unterweser)

Küstenkanal

KüK-km 0,000 bis KüK-km 8,054 (Grenze zum WSA Meppen)

Lesum Ls-km 0,000 (Mündung Unterweser) bis Ls-km 9,848 (Zusammenfluss Hamme/ Wümme)
Wümme Wü-km 0,000 (Borgfeld) bis Wü-km 18,530 (Mündung Lesum)