Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremen

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wasserstraßenüberwachung

Ihre Ansprechpartner/-innen für den Betrieb und die Errichtung von Anlagen sowie für strom- und schifffahrtspolizeiliche Genehmigungen:

WSA Bremen
Sachbereich 3
- Wasserstraßenüberwachung -
Telefon: 0421/ 5378-328 oder - 332
Email: wsa-bremen@wsv.bund.de



Jeder, der eine Anlage an einer Bundeswasserstraße errichten bzw. betreiben möchte oder beabsichtigt, eine Baumaßnahme durchzuführen, benötigt eine strom- und schifffahrtspolizeiliche Genehmigung des örtlich zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes.

Wird mit der vorgesehenen Maßnahme auch Grund und Boden - also Eigentum der WSV - in Anspruch genommen, ist neben der Erteilung einer SSG auch der Abschluss eines Nutzungsvertrages erforderlich.

Werden Wasserstraßen von öffentlichen-rechtlichen Verfahren Dritter wie z.B. Planfeststellungsverfahren berührt, werden durch die Wasserstraßenüberwachung zur Wahrung der WSV-Interessen entsprechende Stellungnahmen erarbeitet und in das Verfahren eingebracht.