Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremen

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Projektbeschreibung

Das Projekt umfasst den Ersatz der Uferwand an der Hermann-Ehlers-Straße in Oldenburg durch eine neue Uferwand. Eine Instandsetzung der vorhandenen Konstruktion durch ein tiefer schlagen der bestehenden Spundwand oder durch einen Ersatz der bestehenden Verankerung ist nicht möglich.

Aufgrund der vorhandenen Baugrundverhältnisse und der direkt angrenzenden Bebauung wurde als Variante ein landseitiger Ersatz hinter die Altkonstruktion gewählt. Als erschütterungsarmes Bauverfahren wurde das Einbringen von Bohrpfählen gewählt. Um den konstruktiven und gestalterischen Anforderungen gerecht zu werden, wird vor die neue Bohrpfahlwand eine hinterfüllte Spundwand eingebracht.

Zur planungsrechtlichen Absicherung des Projektes wird ein Genehmigungsverfahren durchgeführt. Parallel zum Genehmigungsverfahren werden die haushaltsrechtlichen Genehmigungsunterlagen und die Ausschreibungsunterlagen für die spätere Vergabe der Bauleistung erstellt. Nach Beendigung des Genehmigungsverfahrens wird das Vergabeverfahren für die Bauleistung initiiert.