Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Das Bild vom 09.05.2007

Das Bild vom 03.05.2007

09.05.2007 - Mit der neuen Schleuse Schöpfurth wird der Finowkanal ab dem 16.05.2007 um eine weitere Attraktion reicher sein. Erstmals in Brandenburg wurde eine Schleuse dieser Größe (Hubhöhe 3,62 m) so ausgerüstet, dass sich Wassersportler mit Muskelkraft selbst schleusen können. Mit sechs Umdrehungen des "Tummelbaums" im Bildvordergrund lassen sich die Schleusentore von Hand öffnen bzw. schließen. Mit einer Handkurbel an der Winde dahinter werden die Schütze zum Füllen bzw. Entleeren der Schleusenkammer bedient. 

Für erlebnishungrige Berliner ist die Anreise zu dieser Attraktion unkompliziert mit dem VBB möglich: Mit der ODEG oder der DB Regio bis Eberswalde Hbf und weiter mit dem Bus 910 der BBG nach Finowfurt/Post (Gesamtfahrzeit ab Berlin-Gesundbrunnen ca. 1:00 h, ab Berlin-Lichtenberg ca. 1:20 h). 

Kanus können direkt am benachbarten Wasserwanderrastplatz ausgeliehen werden (Infos unter TriangelTour) .

Zum vorherigen Bild