Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Das Bild vom 09.01.2007

Das Bild vom 09.01.2007

09.01.2007 - Einbringen von Bohrungen für das Vernadeln des Mauerwerkes im Bereich des alten Unterhauptes. Während des Teilabbruches des Unterhauptes wurde festgestellt, dass das Mauerwerk unter der Schleusenbrücke stark gerissen war. Ursache dafür könnten die ehemaligen Umlaufkanäle sein, die bei Ihrer Außerfunktionsnahme vor vielen Jahren nur unzureichend verfüllt worden sind und starke Risse im Stichbereich aufwiesen. Um die erforderliche Lastabtragung für die Schleusenbrücke zu gewährleisten, muss der Verbund des Mauerwerkes wiederhergestellt werden. Dazu werden in einem engen Raster Mauerwerksanker gesetzt und mit Spezialklebstoffen kraftschlüssig mit dem alten Mauerwerk verbunden.

Zum vorherigen Bild