Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Das Bild vom 04.01.2005

fertig ausgeschalte Kammer

Die Aufnahme vom 04.01.05 zeigt die fertig betonierte und ausgeschalte Kammer der neuen Schleuse Templin. Mit 4,22 m Fallhöhe bei Mittelwasserverhältnissen gehört die Schleuse Templin zu den TOP 3 unter den 40 noch in Betrieb befindlichen Abstiegsbauwerken des WSA Eberswalde (Nr. 1: Schiffshebewerk Niederfinow H = 36 m, Nr. 2: Schleuse Lehnitz H = 5,75 m, Nr. 4: Schleuse Kupferhammer H = 4,19 m). Die Höhe der neuen Schleusenkammerwand beträgt fast 8 m.