Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Verfüllung

Verfüllung

12.04.06 - Nach dem Rückbau des Schotters und der darunter liegenden PSS (Planumsschutzschicht), erfolgt nun die mühselige Verfüllung des Zwischenraumes zwischen der Baugrubenspundwand und dem Bauwerk. Die Verfüllung muss so weit nach oben gezogen werden, dass der Sprung zum Gelände auf der ehemaligen Umfahrungsgleisseite nur noch ca. 1m beträgt. Dies wird unmittelbar unter der Gurtung sein. Nach der Verfüllung kann die Gurtung ausgebaut werden.

Zum vorherigen Bild