Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Detailaufnahme einer "Sickerwegsverlängerung"

Detailaufnahme einer "Sickerwegsverlängerung"

08.11.05 - Detailaufnahme von einer "Sickerwegsverlängerung". Unter und an den Seiten der neuen Eisenbahnunterführung wird, im Bereich der noch herzustellenden neuen Kanaldämme, eine Auskragung aus Magerbeton angebaut. Diese soll dafür sorgen, dass austretendes Sickerwasser, im Falle einer Leckage im neuen Oder-Havel-Kanal, einen längeren Sickerweg zurücklegen muss. Auf diese Weise wird möglichen Erosionserscheinungen im Damm durch an der Wand des Unterführungsbauwerkes entlang strömendes Wasser entgegengewirkt.

Zum vorherigen Bild