Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Prognose des kombinierten Ladungsverkehrs der Binnenschifffahrt bis zum Jahr 2010

Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

Presseinformation

Bonn, den 5. Januar 1999

"Prognose des kombinierten Ladungsverkehrs der Binnenschifffahrt bis zum Jahre 2010"

Bundesminister Franz Müntefering teilte mit:

"Die Binnenschifffahrt ist in der Lage, auch bei der Beförderung von höherwertigen Gütern eine wichtige Rolle im Güterverkehrsmarkt zu spielen. Zu dieser Einschätzung kommt ein im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen von PLANCO Consulting erstelltes Gutachten zur Prognose des kombinierten Ladungsverkehrs der Binnenschifffahrt bis zum Jahr 2010. Das Ziel meiner Binnenschifffahrtspolitik ist es nun, die nationalen und internationalen Rahmenbedingungen für die umweltfreundliche Binnenschifffahrt so zu verbessern, dass sie zukünftig stärker am Güterverkehrswachstum teilhaben kann."

Der kombinierte Güterverkehr auf den Binnenwasserstraßen hat in den letzten Jahren einen rasanten Aufschwung erlebt, da die Binnenschifffahrt im kombinierten Güterverkehr erhebliche ökologische und ökonomische Vorteile bietet und nur in den Binnen- und Seehäfen für den kombinierten Ladungsverkehr (Containerverkehr) auf den Binnenwasserstraßen bis zum Jahre 2010 ein hohes Wachstumspotential von knapp 6 % pro Jahr, wenn die eingeleiteten Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserstraßen- und Terminalinfrastruktur durchgeführt werden sowie die umweltfreundlichen Verkehrsträger Bahn und Binnenschiff enger zusammen arbeiten.

"Diese Entwicklung beabsichtige ich durch eine aktive Binnenschifffahrts- und Infrastrukturpolitik nachhaltig zu unterstützen", so Müntefering weiter. "Im Rahmen der Förderrichtlinie für den kombinierten Güterverkehr des BMVBW wird z. B. die Errichtung eines trimodalen Wasserstraßenterminals in Koblenz gefördert. Weitere vielversprechende Vorhaben auf Neubau bzw. Erweiterung von bestehenden Umschlaganlagen liegen den Genehmigungsbehörden vor."

Die wesentlichen Ergebnisse des Gutachtens sind:

  1. Der Containerverkehr der Binnenschifffahrt ist ein wichtiger Wachstumsmarkt. Bis 2010 wird eine Verdoppelung des Containerverkehrs prognostiziert.

  2. Der Containerverkehr wird sich vor allem auf den Rhein konzentrieren. Der Verkehr auf dem Rhein wird überproportional zunehmen, aber

  3. auch im Seehafenhinterlandverkehr von Bremerhaven und Hamburg wurden entwicklungsfähige Potentiale ermittelt.

  4. Beim Transport von LKW/Fahrzeugen wurde ein vergleichsweise schwaches Wachstumspotential festgestellt.

  5. Ein Markt für den Transport von Binnencontainern und Wechselbehältern mit der Binnenschifffahrt hat sich bisher noch nicht entwickelt. Ein Potential sei deshalb noch nicht absehbar.

Kurzfassung des PLANCO-Gutachtens