Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Layoutprinzip

Das Corporate Design der WSV gibt auch hier ganz bewusst einen variablen, vielfältig nutzbaren Gestaltungsrahmen vor. So wird eine individuelle Gestaltbarkeit gewährleistet und dennoch ein einheitlicher und wieder erkennbarer Auftritt erreicht.

Einsatz des Quadratraster-Elementes

Das Quadratraster-Element ist ein zusätzliches Gestaltungselement im Corporate Design der WSV. Als kraftvolles Gestaltungselement kann es gut bei der Gestaltung von Druckschriften eingesetzt werden. Die Größe des Quadratraster-Elementes variiert in Abhängigkeit zur Formatgröße. Bitte verwenden Sie ausschließlich die in den Templates angelegten Rastergrößen und verändern Sie diese niemals händisch.

Beim Einsatz des Quadratraster-Elementes sollte beachtet werden, dass nur Details, Schmuckelemente und Bildausschnitte gerastert werden dürfen. Das Hauptmotiv selbst darf nicht gerastert werden. Hierbei gilt es zu beachten, dass die aufgerasterte Fläche selbst kein Quadrat ergibt und – im Bezug zur Gesamtfläche – zugunsten einer spannungsvolleren Gestaltung keine Symmetrie erzeugt wird. Es stehen immer mindestens zwei Rasterfeldreihen nebeneinander. Das Verhältnis von gerasterter und ungerasterter Fläche steht stets in einem ausgewogenen Verhältnis. Dabei ist die gerasterte Fläche immer kleiner als die ungerasterte. Die Positionierung der Quadratraster-Elemente ist innerhalb des Layoutbereiches frei wählbar. Jedoch müssen die Flächen immer im Raster und in dessen Unterteilungsmöglichkeiten stehen. Sie dürfen sich an den Ecken weder berühren noch überlappen.

Die Anwendungsbeispiele zeigen, welcher Layoutstil für das Corporate Design der WSV maßgeblich ist.

Die Schulterhöhe der frei zu gestaltenen Fläche ist bei einer Höhe von 164 mm aufgehangen und wächst von oben nach unten.

Je nach Informationsgrad des jeweiligen Plakates, kann der Umfang an Text-Bildkombination variieren. Es kann sowohl mit umfangreichen, als auch mit wenig oder gar keinem Fotomaterial und dafür nur mit Text gearbeitet werden.

Typografie

Für Plakate werden die Hausschrift der WSV, die Praxis® Com und Demos® Com, verwendet.

Für Überschriften empfiehlt sich insbesondere die Praxis® Com; sie hat einen hohen Wiedererkennungswert und trägt somit zur Stilprägung des Erscheinungsbildes der WSV maßgeblich bei. Generell wird die gemischte Schreibweise bevorzugt, Texte sind linksbündig zu setzen. Klare optische Achsen sollten eingehalten werden.

Alle Veröffentlichungen der WSV müssen eine hervorragende Lesbarkeit aufweisen. Dies wird durch ein ausgewogenes Schriftbild und eine deutliche visuelle Gliederung der Inhalte erreicht. Es empfiehlt sich, sich an den in den Templates voreingestelten Angaben zu orientieren, da insbesondere die vorgegebenen Größen und Schriftschnittkombinationen einen guten Lesefluss, eine klare Gliederung und eine gute Erkennbarkeit ermöglichen.

Alle Druckschriften der WSV werden im linksbündigen Flattersatz gesetzt.

weitere Beispielgestaltungen

Beispiel Gestaltung Plakat DIN A1